logo

Aubergine so is(s)t sie genießbar

Auberginen Rezepte, richtig zubereitet

Hier findet ihr unsere besten Auberginenrezepte sowie wichtige Tipps, die jeder Liebhaber wissen sollte.

Auberginen-Tipps:

  • Bei der Verarbeitung der Auberine sollte man darauf acht geben, dass der Strunk vor der Zubereitung entfernt wird.
  • Die Schale sowie die Kerne der Aubergine hingegen sind unbedenklich genießbar.
  • Auberginen sollten nur gekauft werden, wenn man sie innerhalb von drei Tagen verzehrt.
  • Greife lieber zu einer etwas weicheren Aubergine, als zu einer festen.
  • Kühlschrank? - Nein, danke. Die Aubergine liegt am liebsten alleine in deinem Obst-, oder Gemüsekorb.
  • Vor dem verarbeiten unbedingt waschen, da sie meist mit Schale gegessen wird.
  • Salzen bewirkt bei frittierter oder gebratener Aubergine einen angenehmeren Geschmack sowie eine weichere Konsistenz.
  • Balsamico bewirkt bei nahezu jedem Gemüse wahre Wunder.

 

aubergine

Rezepte mit & aus der Aubergine

Gegrillte Aubergine:

  1. Die Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Öl und Gewürz miteinander verrühren.
  3. Die Scheiben mit dem Öl-Gemisch marinieren.
  4. Auf dem Grill von beiden Seiten anbraten bis Sie eine weiche Konsistenz erreichen.

Auberginen - Bruschetta - Häppchen:

  1. Die Aubergine in 1 cm Dicke Scheiben schneiden.
  2. Auberginenscheiben in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten.
  3. Auf einem Teller anrichten und das Bruschetta darauf verteilen.

Auberginen-Creme:

  1. Die Aubergine der Länge nach halbieren.
  2. Ein Rautenmuster in die beiden Hälften schneiden.
  3. Die Schnittstellen einölen und salzen.
  4. Für 30 Minuten in den Backofen bei 180°C geben.
  5. Die Zwiebel in Würfel schneiden und in einer Pfanne glasig braten.
  6. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale entfernen.
  7. In einer Schüssel mit dem Feta, das Fruchtfleisch und die Zwiebelwürfel pürieren.
  8. Die restlichen Zutaten zugeben und miteinander verrühren.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Frittierte Aubergine:

  • 1 Aubergine
  • 80 g Paniermehl
  • 80 g Semmelbrösel
  • 100 g Mehl
  • 70 g Parmesan
  • 3 Eier
  • Kräutersalz & Gemüsebrühe
  • Öl zum frittieren
  1. Die Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Eier miteinander verquirlen.
  3. Die restlichen Zutaten in einer seperaten Schüssel miteinander verrühren.
  4. Das Fett in einer Fritteuse oder in einem Topf erhitzen.
  5. Die Auberginenstücke abwechselnd in Eier und dann in die Mehlmischung geben.
  6. Dann in der Fritteuse backen bis sie goldig sind.
  7. Mit einem leckeren Dip servieren.

 

Wir wünschen dir einen guten Appetit und viel Freude beim Ausprobieren.

Wenn du von Auberginen nicht mehr genug bekommen kannst, probiere doch auch unser Ratatouille.

Produktideen

Unsere-Besten-Rezeptheft.jpg
Unser Kostenloses
Rezeptheft zum Download!
Lade dir unser Rezeptheft
runter und bekomme
regelmäßig neue Inspirationen.

Versprochen: Wir geben Deine Email Adresse niemals an Dritte weiter und versenden auch keinen Spam. Du kannst unser Rezeptheft natürlich auch ohne Eintragung erhalten.

Schreibe uns einfach eine Email mit dem Betreff Rezeptheft Anforderung. Weitere Infos (z.B. zur Datenspeicherung) findest du unter Datenschutz

Unsere Facebook Gruppe
für Fans und Kochbegeisterte!
Die 5 neusten Artikel

Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen