logo

Warenkorb (0)

0.00€

Azafran Gewürz Qualitäten

Wir von Azafran legen einen hohen Wert auf Qualität. Unsere Qualitätsgrundsätze finden Sie auf unserer Ethik-Seite.

Einen weiteren kleinen Überblick über unsere Qualitäten finden Sie hier, für einige ausgesuchte Produkte aus unserem Haus:

Unsere Azafran Safranfäden

Wir liefern Ihnen persischen Safran in bester Qualität (Stufe Coupe / span. Std oder Qualitätsstufe I /ISO 3632-2). Unser Safran weist einen Crocin Wert von höher als 260 auf (was mit zur weltbesten Qualität zählt).

Zusätzlich weist sich unser Safran durch einen hohen Safranalwert (für den Duft und Aroma verantwortlich) von ca. 33 und einen hohen Picrocrocin (für den Geschmack verantwortlich) von ca. 97 aus.

Unser Safran hat besonders lange Fäden, die ihm eine besondere Note verleihen. Er ist bekannt als einer der besten und teuerster Sorten aus dem Iran.

Negin Safran

Unser Flor de Sal, Pfeffer und Bourbon-Vanille

Unser Flor de Sal stammt aus einem Naturschutzgebiet in der Nähe der Algarve in Portugal. Ohne weitere Eingriffe wird es aus von der Sonne verdunstetem Meerwasser per Hand geerntet und verpackt. Es wird von der Öko-Kontrollstelle Öko Nature & Progrés und der portugiesischen Lebensmittelbehörde geprüft und kontrolliert.

Es beinhaltet über 80 Mineralstoffe uns Spurenelemente, die einen rein natürlichen Ursprung haben.

Bei unserem BIO-Pfeffer aus Madagaskar handelt es sich um einen besonders aromatischen Pfeffer aus dem Sambirano Tal, das schon für ganz besonders edle Kakaosorten bekannt ist. Der Anbau unseres Pfeffers erfolgt aus ökologischen Gesichtspunkten und ist in Europa BIO-Zertifiziert.

Die Bourbon-Vanilleschoten in unserem Sortiment sind mild und harmonisch im Geschmack und zeichnen sich durch ihre Länge (17-19 cm) und Frische aus.

Safran-Qualitätsunterschiede

Safran wird schon immer in unterschiedlichen Qualitäten angeboten. Es gibt eine Zertifizierung nach ISO 3632-2 oder nach dem sogenannten "Spanischer Standard".

Diese in Spanien und der Internationale Organisation für Normung entwickelten Untersuchungsmethoden legen verschiedene Kategorien für Safran fest. Zur Vorbereitung der Qualitätskontrolle wird der Safran zunächst zu Asche verglüht. Im Anschluss wird diese Asche auf ihre Bestandteile hin untersucht:

Die Hauptaussagekraft für die Beurteilung der Qualität ist die Färbeintensität. Diese wird von den Carotinoiden, hauptsächlich dem in Wasser löslichen Crocin, bewirkt.

Spanischer Standard

  • Klasse Coupe - Crocin Wert > 190
  • Klasse La Mancha - Crocin Wert 180-190
  • Klasse Rio - Crocin Wert 150-180
  • Klasse Standard - Crocin Wert 145-150
  • Klasse Sierra - Crocin Wert < 110

ISO-Standard (3632)

  • Kategorie I - Crocin Wert > 190
  • Kategorie II - Crocin Wert 150-190
  • Kategorie III - Crocin Wert 110-190
  • Kategorie IV - Crocin Wert 80-110

Auch die Konzentrationen des Aromas, Safranal und für Bitterkeit, Picrocrocin, werden kontrolliert. Nach dem "Spanischen Standard" liegen die Mindestwerte bei 20 für Aroma und bei 70 für Bitterkeit. Diese Werte hängen einerseits von den Anbaugebieten und andererseits von der Trocknungsmethode sowie der Lagerung der Safran-Fäden ab. Lesen Sie bitte weiterführend auf der Seite "Safran und seine Fälschungen und Ersatzprodukte", woran Sie echten Safran erkennen können!

Unser Safran im Unterschied zu anderen Arten.

Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen