logo

Schnelle Kuchen: Mehr als 10 tolle Rezepte

Schnelle Kuchen backen – ob klassisch mit Rührteig oder mit Quark & Öl, ohne Ei, in der Springform oder im Thermomix®

Schnelle Kuchen sind DIE Rettung, wenn sich spontaner Besuch ankündigt, man eingeladen wird oder einen am Nachmittag der Süßhunger überfällt. Schließlich hat man dann nicht immer die Zeit oder Lust, lange in der Küche zu stehen, Teig zu rühren und dem Kuchen beim Backen zuzuschauen...nein, manchmal muss es einfach und vor allem ratzfatz gehen!

Wir haben deshalb unsere besten Rezepte für schnelle Kuchen für euch gesammelt: In unter 1 Stunde sind die Blitzkuchen fertig – inklusive Teigzubereitung und Backzeit! Viele unserer Rezepte gelingen sogar noch flotter, einige Kuchen auch ohne Backen! Da könnt ihr eigentlich schon mal die Kaffeetafel decken....;-)

Wir hoffen, es sind nützliche Tipps für euch dabei! Viel Freude mit unseren Ideen und schon mal fröhliches Kuchen-Naschen!

Schnelle Kuchen: Rezepte, Tipps & mehr!

Welche Rezepte eignen sich für schnelle Kuchen?

Diese Zutaten benötigt ihr für schnelle Kuchen

Braucht man für schnelle Kuchen einen Thermomix®?

Schnelle Kuchen ohne Backen

Mehr als 10 Rezepte für schnelle Kuchen – einfach & super lecker!

Es muss nicht immer Kuchen sein: Schnelle Rezepte für Muffins, Brownies & Co

Wie kann man Kuchen auf die Schnelle abkühlen lassen?

Welche Rezepte eignen sich für schnelle Kuchen?

Wer schnelle Kuchen backen möchte, braucht Rezepte, die genau das ermöglichen. Die Devise: Simple Zutaten, die sich unkompliziert verarbeiten lassen, statt langer Zutatenlisten und aufwendiger Zubereitungsschritte, zwischen denen Wartezeit vergehen muss, bis man weitermachen kann. Außerdem: Je kürzer die Backzeit, desto besser.

Gut geeignet als schnelle Kuchen sind z.B. einfache Rezepte für Rührkuchen, die ihr in wenigen Minuten zusammenmischen könnt. Für Blechkuchen kommen häutig Quark-Öl-Teige zum Einsatz. Auch ein Bisquitteig kann eine feine und flotte Sache sein. Hefeteige dagegen sind aufgrund der langen Gehzeit ungeeignet.

Diese Zutaten benötigt ihr für schnelle Kuchen

Für schnelle Kuchen benötigt ihr in der Regel nur eine Handvoll überschaubarer Zutaten, von denen ihr die meisten sehr wahrscheinlich im heimischen Vorrat findet.

Typische Grundzutaten sind:

  • Mehl: Für feine Kuchen empfiehlt sich ein helles Weizenmehl vom Typ 405. Aber auch andere Mehltypen und Sorten (z.B. Dinkelmehl) bis hin zum Vollkornmehl sind natürlich prima. Da Vollkornmehl aufgrund der Ballaststoffe quellfreudiger ist, müsst ihr hier meist mehr Flüssigkeit berechnen. Am besten haltet ihr euch genau an die Angaben im Rezept, damit das Backwerk glückt.
  • Zucker: Ob klassischer Haushaltszucker oder Rohrohrzucker – beide Varianten sind gut für schnelle Kuchen geeignet. Ihr wollt gerne Kuchen ohne raffinierten Zucker backen? Greift zu alternativen Süßungsmitteln wie z.B. Erythrit, welches zudem kalorienfrei ist. Da Erythrit etwas weniger süß ist als klassischer Zucker, benötigt ihr für einen vergleichbaren Süßegrad davon etwas mehr. Alles Infos zu Erythrit findet ihr HIER!
  • Butter oder Margarine: Beides sind hervorragende Backfette. Butter verleiht Kuchen einen typischen, fein-buttrigen Geschmack. Margarine könnt ihr sehr gut als vegane Alternative nutzen.
  • Eier: Seit eh und je ein beliebtes Bindemittel für Kuchenteige. Außerdem machen sie Kuchen schön saftig.
  • Backpulver oder Natron: Damit bekommt ihr den nötigen „Auftrieb“ hin.
  • Milch: Macht viele Kuchen noch geschmeidiger. Als vegane Alternative kommt Pflanzendrink in Frage, z.B. auf Hafer- oder Mandelbasis.

Je nachdem, welche Art von Kuchen ihr backen möchtet, benötigt ihr darüber hinaus weitere Zutaten, z.B. Öl, Quark, Joghurt, Sahne, Nüsse (ganz oder gemahlen), Haferflocken, Puddingpulver, frische Früchte oder Trockenobst, sowie Gewürze wie z.B. Kakao, Zimt, Vanille oder Zitronensaft bzw. -abrieb.

Unser Tipp: Bewahrt Zutaten mit langer Haltbarkeit (Mehl, Zucker, Backpulver etc. ...) auf Vorrat auf. So seid ihr jederzeit gewappnet, um schnelle Kuchen zu backen!

Kann ich schnelle Kuchen ohne Ei backen?

Keine Eier mehr daheim? Daran soll das Kuchen-Projekt nicht scheitern! Ersetzt Eier durch Apfelmus. Es hat ebenfalls eine bindende Eigenschaft, macht das Gebäck saftig und schenkt ihm eine zusätzliche, natürliche Süße. Faustregel: 1 Ei könnt ihr durch 3 EL Apfelmus ersetzen.

Braucht man für schnelle Kuchen einen Thermomix®?

Ein schnelles, gelingsicheres Rezept ist schon mal die beste Grundvoraussetzung für schnelle Kuchen. Wer außerdem das Glück hat, einen Thermomix® (oder ein vergleichbares Küchenwunder) zu besitzen, tut sich noch leichter, denn damit klappt das Vorbereiten und Teigrühren besonders mühelos und schnell.

Ein Muss ist das aber nicht. Auch mit klassischen Backutensilien wie einem Handrührgerät und Schneebesen seid ihr bestens ausgestattet. Außerdem solltet ihr über eine geeignete Kuchenform (Springform, Kastenform, Gugelhupfform...) oder ein tiefes Blech verfügen.

Extra-Tipp: Verwendet kleinere Kuchenformen, so könnt ihr die Backzeit je nach Rezept erheblich verkürzen!

Schnelle Kuchen ohne Backen

Seit einiger Zeit ist ein Trend aus der Back-Szene nicht mehr wegzudenken: Kuchen ohne Backen! Sie können die Lösung sein, wenn es nicht nur an der Zeit zum Backen mangelt, sondern auch an nötigen Küchengeräten wie etwa einem Backofen.

Die Idee: Kuchen ohne Backen bestehen nicht aus klassischem Kuchenteig, der gebacken werden muss. Stattdessen wird der Kuchenboden z.B. aus gemahlenen Nüssen, Trockenfrüchten oder Kekskrümeln geformt. Diese Kuchenmasse wird als Grundlage in eine Kuchenform gedrückt und anschließend mit einer fluffigen Kuchencreme aus Schlagsahne, Quark, Joghurt oder Pudding bestrichen. Bevor das Kuchenkunstwerk dann zum Festwerden in den Kühlschrank wandert, darf es gerne noch mit frischen Früchten, Schokostreuseln oder Kokosrapseln dekoriert werden.

Der große Vorteil: Kuchen ohne Backen sind besonders einfach in der Zubereitung. Der kleine Haken: Sie sind nichts für ganz Spontane, da sie vor dem Verzehr meistens für mehrere Stunden kaltgestellt werden sollten.

Unser Tipp: Bereitet schnelle Kuchen ohne Backen am besten am Vorabend zu und platziert sie über Nacht im Kühlschrank. Dann sind sie am nächsten Tag direkt servierbereit!

>> In unserem Blogbeitrag „Kuchen ohne Backen“ findet ihr zahlreiche Tipps und tolle Rezepte zum Ausprobieren – lest doch gerne mal rein!

Schnelle Kuchen ohne Backen: Tricks erlaubt!

Wenn es ganz schnell gehen muss, sind auch mal kleine Tricks erlaubt. So könnt ihr z.B. fertige Kuchenböden (etwa aus Bisquit) kaufen, nach Herzenslust belegen und habt in wenigen Minuten einen fertigen und herzeigbaren Kuchen! Auf diese Weise sind z.B. unsere beliebte Erdbeer-Torte mit Vanille-Puddingcreme oder unsere exotische Kokos-Anananastorte entstanden. Beide sind in nur 15 Minuten fertig und sooo lecker!

Ist doch ein bisschen mehr Zeit vorhanden, könnt ihr zum fertigen Blätterteig greifen, der sich mit ein paar Handgriffen in köstliche Blätterteig-Zimtschnecken und süße Franzbrötchen verwandeln lässt! Vielleicht gefallen euch auch unsere Blätterteigtaschen mit Vanillesahne oder unsere Toffee-Häppchen ...? So schnell ist das Kaffeekränzchen gerettet!

Mehr als 10 Rezepte für schnelle Kuchen – einfach & super lecker!

Nun wollen wir aber gar nicht mehr Zeit verlieren, sondern lieber direkt loslegen!

Hier also nun unsere Lieblingsrezepte für richtig schnelle Kuchen! Ob frisch aus dem Ofen oder Kühlschrank, direkt vom Blech genascht oder aus dem Glas gelöffelt - ganz bestimmt ist auch eine feine Idee für euch dabei!

Ihr könnt euch nicht entscheiden? Warum nicht mehrere Rezepte ausprobieren! Schließlich sind die Kuchen ja so schnell zubereitet! :-)

1. Gugelhupf - der Klassiker unter den schnellen Kuchen

Bis heute zählt Omis Gugelhupf zu den beliebtesten Kuchen überhaupt! Kein Wunder, denn er schmeckt nicht nur himmlisch, sondern gelingt auch schnell und leicht. In unserem Blogbeitrag "Lecker, saftig, Gugelhupf" dreht sich alles rund um den Kuchen mit der charakteristischen Kuppel - inklusive Grundrezept.

Wer sich an einer Variation versuchen möchte, kann unseren Gewürzgugelhupf, sowie unseren Banane-Joghurt-Gugelhupf testen. Beide werden super schön saftig und passen toll auf jeden Kaffeetisch!

Tipp: Auch Gugelhupfformen sind in kleineren Formaten erhältlich. Je kleiner die Kuchenform, desto flotter ist der Kuchen gebacken. Probiert es mal aus!

>> HIER gehts zum Gugelhupf!

2. Schokoladenkuchen - der schnelle Kuchen für alle Schoko-Fans

Es kann euch gar nicht schokoladig genug sein? Dann ist ein Schokokuchen die richtige Wahl! Mit unserem Rezept für klassischen Schokoladenkuchen aus der Kastenform gelingt euch das gute Stück in 45 Minuten.

Wer es extra-schokoladig möchte, mischt einfach gehackte Kuvertüre unter den Teig. Man könnte den fertigen Kuchen auch noch mit Schokoglasur überziehen...ihr seht schon, das ist definitiv DER Kuchen für alle Schokoholics!

Für euch ist weniger mehr? Dann probiert unseren Marmorkuchen! Auch er wird dank Kakaopulver schön schokoladig, was durch den hellen, nach Vanille schmeckenden Kuchenteig jedoch etwas ausgeglichen wird. In unter 1 Stunde ist auch er fertig.

>> HIER kommt ihr zum Rezept für Schokokuchen!

>> Und HIER zum Marmorkuchen Rezept!

3. Rhabarber-Streuselschnitte - schneller Streuselkuchen vom Blech

In einem Beitrag über schnelle Kuchen darf natürlich auch der Streuselkuchen nicht fehlen! Ganz frisch aus dem Ofen, mit reichlich zuckrig-buttrigen Streuseln bestückt, dazu ein Klecks Schlagsahne....was könnte es Besseres geben?

Während der Rharbarberzeit solltet ihr euch unbedingt unsere Rhabarber-Streuselschnitte gönnen! Die Vorbereitung geht flink und auch die Backzeit beträgt nur 25 Minuten. Außerhalb der Rhabarersaison schmeckt die Streuselschnitte aber auch mit anderem Obst belegt, z.B. Äpfeln oder Zwetschgen.

>> HIER geht es zur Rhabarber-Streuselschnitte!

Appetit auf noch mehr Blechkuchen? Dann findet ihr in unserem Blogbeitrag "Blechkuchen ganz einfach & lecker selber backen" bestimmt viel Inspiration!

4. Crumble - die schnelle Alternative zum Kuchen

Stibitzt ihr auch so gerne die kusprigen Streusel vom Kuchen (... und hofft, dass es nicht auffällt...? ;-) )?
Dann haben wir eine leckere Lösung: Crumble! Hier liegt der Fokus nämlich voll und ganz auf den Streuseln. Diese werden zusammen mit Früchten in eine Auflaufform geschichtet und im Ofen gebacken.

Da ihr keinen Kuchenteig zubereiten müsst, sind Crumbles im Nu gezaubert. Streuselkuchen-Feeling pur!

Ein paar Crumble Rezept-Vorschläge haben wir hier für euch:

5. Bananenbrot - natürlich süß genießen

Kommen wir zu einem Trend, der sich bis heute hält: Bananenbrot! Die Mischung aus Brot und Kuchen ist das perfekte Gebäck für alle, die es gar nicht so extrem süß mögen, denn die Bananen bringen bereits eine angenehm natürliche Süße mit. Das schlichte Grundrezept lässt sich nach Herzenslust aufpeppen, z.B. mit gehackter Schokolade, Nüssen oder Gewürzen. Und wer mag, kann das fertig gebackene Brot noch mit Erdnussbutter oder Marmelade bestreichen...hmmmm!

Ob zum Frühstück, zum Tee oder als süßer Snack im Büro - ein leckeres Bananenbrot geht immer!

Tipp: Probiert gerne auch mal unser veganes Bananenbrot ohne Eier und Butter!

>> HIER klicken für das Bananenbrot Rezept!

6. Schneller Rührkuchen mit Blaubeeren

Es bleibt fruchtig...besser gesagt, beerig! Denn in unserem Rezept für schnellen Rührkuchen haben sich viele, viele Blaubeeren versteckt!

Der Clou: Ihr benötigt keine Küchenwaage. Stattdessen werden alle Zutaten einfach mithilfe eines Senfglases bemessen und zusammengemischt. Minimaler Aufwand, maximaler Genuss - spätestens dann, wenn das erste Stück des saftigen Rührkuchens auf der Zunge zergeht!

>> Zum Rührkuchen? HIER klicken!

7. Mug Cake - der schnelle Kuchen aus der Tasse

Kuchen in 5 Minuten? Klingt fast zu gut, um wahr zu sein, oder? Mug Cakes machen es möglich!

Mug Cake bedeutet aus dem Englischen übersetzt so viel wie Tassenkuchen und ist die Blitzlösung für den spontanen Kuchenhunger. Mithilfe der Mikrowelle ist der Kuchen aus der Tasse ruckzuck zubereitet. Wer ihn probiert, fühlt sich aufgrund der cremigen Konsistenz wahrscheinlich ein bisschen an Cheesecake erinnert. Klingt gut? Dann probiert das Rezept für Mug Cake unbedingt mal aus!

>> Zum Mug-Cake HIER klicken!

8. Bienenstich aus dem Glas - das schnelle Kuchen Dessert zum Löffeln

Bienenstich - wer kennt und liebt ihn nicht? Doch wenn die Zeit zum Backen fehlt, muss man manchmal kreativ werden. Darum haben wir einen Bienenstich im Glas kreiert! Genau genommen handelt es sich eher um ein Dessert, das aber geschmacklich voll und ganz an den beliebten Klassiker erinnert. Getoppt mit karamellisierten Mandeln eine grandiose Alternative zum Kuchen, mit der man auf die Schnelle auch mal Gäste verwöhnen kann!

Apropos Bienenstich: Auch unsere Bienenstich-Muffins könnten euch gefallen! Schnell gemacht und sowas von gut!

9. Kuchenbowl - Kuchen auf die Schnelle, proteinreich & low carb

Ein weiterer Trend auf Foodblogs und Social Media sind sogenannte Kuchenbowls. Sie sind schnell gemacht, man kann sie prima vorbereiten und dann zum Frühstück genießen oder mitnehmen.

Da viele Kuchenbowl Rezepte bewusst proteinreich und zuckerfrei gehalten werden, sind sie ideal für alle, die Sport treiben oder sich low carb ernähren.

Ein einfaches Rezept für eine leckere Schoko-Kuchenbowl haben wir euch mitgebracht!

Für 2 Portionen benötigt ihr:

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen Standmixer geben und zu einer cremigen, gleichmäßigen Masse vermixen. Bei Bedarf noch etwas mehr Flüssigkeit hinzufügen, die Masse sollte jedoch weder zu flüssig, noch zu zäh sein.
  2. Form ausfetten, Masse hineinfüllen und bei 180 Grad Umluft für 25-30 Minuten backen.
  3. Falls gewünscht, den fertigen Kuchen noch mit Kuvertüre oder Puderzucker dekorieren. Guten Appetit!

Tipps: Wer mag, rührt dem Teig gehackte Nüsse unter. Variieren könnt ihr auch mit den Gewürzen. Für eine vegane Kuchenbowl ersetzt ihr das Ei durch 3 EL Apfelmus oder verwendet alternativ 2 reife Bananen.

10. Zitronen-Käsekuchen ohne Backen - cremig & erfrischend

Käsekuchen erfreuen sich größter Beliebtheit! Erst recht, wenn man sie noch nicht mal backen muss - so wie unseren schnellen Zitronen-Käsekuchen. Die Zubereitung geht super schnell, bedenken solltet ihr jedoch, dass der Kuchen über Nacht kaltgestellt werden muss. Daher am besten abends zubereiten und sich am nächsten Tag über einen leckeren Käsekuchen freuen!

Wir finden übrigens, dass der schnelle Kuchen aufgrund seines zitronigen, erfrischenden Aromas perfekt in die wärmere Jahreszeit passt! Was meint ihr?

Ihr kriegt von Käsekuchen nicht genug? Dann speichert euch unbedingt unseren Blogbeitrag "Himmlische Käsekuchen" mit vielen Rezepten & Tipps!

>> Zum Rezept für Zitronen-Käsekuchen geht es HIER!

Es muss nicht immer Kuchen sein: Schnelle Rezepte für Muffins, Brownies & Co

Für viele Gelegenheiten muss es kein kompletter Kuchen sein. Denn manchmal passen kleine, handliche Happen einfach besser, z.B. für den Kindergeburtstag, das Kuchenbuffet beim Schulfest oder die kurze Kaffeepause mit den Kollegen im Büro. Sie lassen sich gut mitnehmen und man braucht kein Besteck.

Auf unserem Blog findet ihr eine Vielzahl leckerer Rezepte für feines Kleingebäck, ob für saftige Muffins, schokoladige Brownies oder fluffige Donuts! Stöbert gerne mal durch und probiert aus, was euch anlacht. Mit Kleingebäck liegt man unserer Erfahrung nach so gut wie immer richtig!

Wie kann man Kuchen auf die Schnelle abkühlen lassen?

Da uns diese Frage häufiger gestellt wird, möchten wir zum Schluss kurz darauf eingehen. So schnell ein Kuchen auch gebacken sein mag – die Zeit zum Abkühlen solltet ihr ihm trotzdem geben. Diese braucht er nämlich, um richtig fest zu werden und sich unbeschadet aus der Form lösen zu können. 15 Minuten sollten es also schon sein.

Tipp: Stellt den fertigen Kuchen zum Abkühlen ans geöffnete Fenster - so könnt ihr das Ganze ein bisschen beschleunigen!

Wenn euch dieser Beitrag zum Thema Schnelle Kuchen gefallen hat, dann taggt uns mit euren Kreationen bei Instagram und Facebook. Probiert doch gerne auch unsere anderen RezepteAn dieser Stelle möchten wir euch auch unsere kostenlose Koch- und Backgruppe bei Facebook empfehlen, in der ihr euch mit vielen anderen leidenschaftlichen Hobby-Köchen austauschen könnt: Rezepte - Kochen & Backen mit Azafran & Friends! Vorbeischauen lohnt sich :-)

Backen-Rezeptheft.jpg
Unser Kostenloses
Rezeptheft zum Download!
Lade dir unser Rezeptheft
runter und bekomme
regelmäßig neue Inspirationen.

Versprochen: Wir geben Deine Email Adresse niemals an Dritte weiter und versenden auch keinen Spam. Du kannst unser Rezeptheft natürlich auch ohne Eintragung erhalten.

Schreibe uns einfach eine Email mit dem Betreff Rezeptheft Anforderung. Weitere Infos (z.B. zur Datenspeicherung) findest du unter Datenschutz

Unsere Facebook Gruppe
für Fans und Kochbegeisterte!
Die 5 neusten Artikel

Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen