logo

Blechkuchen ganz einfach & lecker selber backen – Tipps und Tricks für Zuhause

Klassische, fruchtige, schokoladige und viele weitere schnelle Blechkuchen Rezepte & Ideen

Mhhh wie das duftet! Wer sehnt sich nicht auch nach diesem Gefühl?
Man geht am Sonntag seine Großeltern besuchen und bereits die Straße hinunter kann man den Duft seines Lieblingskuchens wahrnehmen.
Und dann steht er da, Omas Blechkuchen! Er ist noch warm, duftet süß und schaut so gut aus!

In diesem Beitrag erfahrt Ihr alles über den Blechkuchen, ob schnelle und einfache Grundrezepte, Obstkuchen; Lagerung des Blechkuchens, sowie eine Checkliste für Anfänger.

Blechkuchen Grundrezept

Welche Blechkuchen gibt es?

Welches Backblech?

Blechkuchen ohne .. Rezepte

Teig natürlich färben

(Blech-) Kuchen richtig lagern

Den Backofen richtig einstellen

Kuchen in anderen Formen backen

Blechkuchen Grundrezept

Rührteig Basisrezept für Obst-, Schoko-, und Marmor-, Blechkuchen

Dieser Blechkuchen schmeckt immer! Das beste an ihm ist, das man fast jeden weiteren Blechkuchen daraus zaubern kann.

Ein paar Früchte und Beeren als Topping; schon ist der Obstkuchen fertig.
Etwas Kakaopulver und der Kuchen verwandelt sich in einen Schokokuchen.

  1. Zucker, Butter, Vanille und Salz zu einer homogenen Masse verrühren.
  2. Die Eier hinzugeben und schaumig schlagen.
  3. Nun Mehl und Backpulver zugeben und zu einem Teig rühren.
  4. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.
  5. Bei 180° C für 30-45 Minuten backen.

Tipp: Ihr könnt den Kuchen auch einfärben.
Wie das geht, erfahrt Ihr hier.

Welche Blechkuchen gibt es?

Es gibt wahrscheinlich genausoviele Blechkuchen, wie Sand am Meer.
Hier haben wir aber die gängigsten in die unterschieden wird; für euch zusammengefasst.
Von einfachen mit Obst-, Marmor-, Steppdecken- sowie Streuselkuchen.

Fruchtige Obstblechkuchen

So ein Obstblechkuchen ist doch etwas feines und im Handumdrehen gefertigt, glaubt ihr nicht? Ist aber so!

Früchte in oder auf den Kuchen, als Fruchtspiegel oder vieles mehr.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Tipps:

Was Ihr anstelle von Gelatine im Fruchtspiegel verwenden könnt,
erfahrt Ihr hier.

Unser Grundrezept könnt Ihr auch mit ein paar Früchten in einen Obstkuchen verwandeln. - Hierfür einfach z.B. Äpfel klein schneiden und leicht in den Teig drücken und mitbacken.
Das gleiche funktioniert auch gut mit Beeren, schmeckt gut und sieht toll aus!

Zum Blechkuchen gelangt Ihr hier.

Obst und Früchte im Teig

Hier findet Ihr eine kleine Auswahl an Blechkuchen, in denen Früchte mit in den Teig hineingearbeitet worden sind.

Obst und Früchte als Belag/ Topping

Hier ist eine kleine Auswahl an Blechkuchen, wo wir Früchte als Toppings gewählt haben.

Schokoladen Blechkuchen

Eigentlich kann jedes einfache Blechkuchenteig-Rezept in eine Schokoladen-Variante abgewandelt werden, unserem Kakaopulver sei Dank!

Hierfür einfach den Blechkuchenteig zubereiten und etwas von dem Kakaopulver hineingeben, fertig ist der Schokokuchen.

Für wen das nicht ganz so recht ist, haben wir hier einen Schokoladenkuchen mit Kokos-Topping vorbereitet.

Das Rezept findet Ihr hier

Steppdecken Blechkuchen

Steppdecken-Kuchen sehen nicht nur besonders gut aus, sondern schmecken auch erstklassig.
Zum Rezept gelangst du hier

Streusel Blechkuchen

Crumble mal anders! Hier findet Ihr unsere liebsten Streuselkuchen Variationen!

Marmorblechkuchen

Der köstliche Kuchen soll einen an das Muster des Steines erinnern. Der Rührkuchen besteht aus ca 1/3 Kakaoteig und 2/3 aus einfacher Sandmasse. Durch das Schichtweise auftragen kommt die erwünschte Marmorierung zustande.

Zubereitung des Marmorkuchens:

Man nehme das Grundrezept und teilt den Teig in zwei; schmelzt 300 g Zartbitterschokolade und hebt diese zusammen mit 3 EL Kakaopulver in eine der Beiden Teigschalen. Nun gibt man abwechselnd Kakaoteig und den einfachen in ein mit Backpapier belegtes Backblech und marmoriert den Kuchen mit einer Gabel. Nun nach Anweisung des Grundrezeptes Backen.

Saisonale Blechkuchen

Blechkuchen Ideen im Frühling

Der Frühling trägt ein wunderbares rotes Kleid, so wie unsere liebsten Blechkuchen. Die kurze Zeit, die man mit dem tollen Rhabarber verbringen kann sollte definitiv ausgenutzt werden. Zudem ist es nun auch die Hauptsaison der Erdbeeren. Zusammen machen die beiden ein perfektes Duo und können sich auch in Schorlen, Crumbles, Marmeladen und Kompotts zusammen blicken lassen.

Blechkuchen Ideen für den Sommer

Was für ein bunter Sommer, nicht wahr? Die Blumen blühen, Vögel zwitschern und die besten Blechkuchen werden bunt geschmückt!

Herbstliche Blechkuchen

Die Blätter färben sich bunt und fallen langsam auf den Boden nieder, draussen herrscht ein mörrisches Wetter und drinnen? Hier steht ein leckerer Zwetschgenkuchen bereit.

Blechkuchen in dem Winter

Allmählich hat auch der letzte Baum sein Blatt verloren, der Winter ist da; mit Winter verbinden wir Gewürze, wie Nelken, Zimt, Piment und viele weitere. Wie wäre es denn einen Kuchen mit einem Hauch von winterlichen Gewürzen zu versehen? Einfach je nach Geschmack etwas von deinem Lieblingsgewürz mit etwas Puderzucker vermengen und als Topping benutzen, oder das Gewürz direkt in den Teig geben.

Welches Backblech?

Da man beim Blechkuchen die gesamte Fläche des Backofens ausnutzen möchte, wäre es Sinnvoll sich ein tiefes Backblech zu besorgen, sodass Der Kuchen gleichmäßig backen kann und eine schöne Form bekommt.

Tipp: Bei Blechkuchen das Backblech immer mit Backpapier auslegen; nicht wie bei anderen Kuchenformen einfetten!

Blechkuchen ohne .. Rezepte

Wer kennt es nicht, es fehlt einem eine Zutat für den gewünschten Kuchen .. und nun? Ganz einfach austauschen! Ob Unverträglichkeit, Lebensstil oder anderes, wir haben hier typische Zutaten und Produkte mit denen sie ausgetauscht werden können.

Kuchen ohne Ei

Ach, du grünes Ei! Ihr erwartet vegane Gäste? Kein Problem!
Eine halbe Banane ersetzt ein Ei.
Achtung: Es können maximal vier Eier ausgetauscht werden!

Kuchen ohne Gelatine

Eine pflanzliche Alternative zur tierischen Gelantine ist Agar Agar.

Kuchen ohne Quark

Da Joghurt flüssiger als Quark ist, sollte das Verhältnis angepasst werden.
75 g Joghurt sind ca 100 g Quark.
Saure Sahne kann hingegen 1:1 übernommen werden.

Kuchen ohne Hefe

Anstelle von frischer Hefe kann man ganz einfach zur Trockenhefe greifen.
Aber wusstest du, Hefe kann man auch ganz einfach selber machen.

Wie das geht? Erfährst du hier.

Kuchen ohne Zucker

Bei vielen unserer Rezepte haben wir bereits raffinierten Zucker durch Kokosblütenzucker oder Rohrohrzucker ersetzt.

Unsere Tafelsüße kann zu 5/4 auf Zucker im Rezept übertragen werden.

Beispiel: Für ein Rezept braucht Ihr 100 g Zucker - dies entspricht 125 g Tafelsüße

Kuchen ohne Mehl

Kokosmehl, Mandelmehl, sowie Nussmehl kann man nicht pauschal 1:1 ersetzen. Hier sind spezielle Rezepte für nötig.

Weizenmehl kann man hingegen 1:1 mit Vollkornmehl austauschen.
Tipp: Etwas Wasser noch zum Teig hinzugeben, damit der Kuchen nicht trocken wird.

Dinkelmehl (Type 630) ist ebenfalls ein guter Ersatz für Weißmehl.

Einen Teil vom Weizenmehl kann man auch mit gemahlenen Mandeln austauschen. Maximal 1/4 vom Mehl.
Beispiel: 400 g Mehl = 300 g Mehl + 100 g gemahlene Mandeln

Kuchen ohne Backpulver

Anstelle von Backpulver kann Natron verwendet werden.
Hierbei ist aber zu beachten, dass für den Teig dann eine Säure wie z.B. ein Löffel Zitronensaft, Quark oder Buttermilch verwendet werden sollte.

Kuchen ohne Butter

Rezepte in denen Butter vorkommt, kann 1:1 mit Margarine oder anderen veganen festen Ersätzen ausgetauscht werden.

Wenn man aber ein flüssiges Fett wie z.B. Öl verwenden möchte, sollte man etwas weniger verwenden.
Beispiel: 100 g Butter mit 80 ml Sonnenblumenöl austauschen.

Kuchen ohne Milch und Sahne

Milch und Sahne können sich in Backrezepten 1:1 austauschen, aber was tun, wenn man auf Beides verzichten möchte?

Hier sind einige Alternativen:

  • Quark, Joghurt, Saure Sahne oder Kaffeesahne
  • Reisdrink, Mandeldrink, Kokosdrink, Haferdrink etc.

Teig natürlich färben

Wie oben bereits beim Schokokuchen erwähnt, kann man mit manchen Produkten den Teig wunderbar schön einfärben.

Hierfür einfach soviel Pulver hinzugeben, bis die gewünschte Farbe erreicht wurde.
Achtung: Langsam das Pulver in den Teig rühren, damit der Geschmack nicht den Kuchen übertönt.

(Blech-) Kuchen richtig lagern

Der Geburtstag ist vorbei und es sind einige Stücke Kuchen übrig geblieben, was nun? Kann man den Kuchen einfrieren? Wie lagere ich den Kuchen, damit er sich etwas länger hält?

Grundsätzlich kann jeder Kuchen eingefroren werden.
Am besten wäre es den Kuchen in einer Tüte einzufrieren und die Luft vorher rauszudrücken.

Kuchen sollte nicht im Kühlschrank, sondern eher bei Raumtemperatur, aber abgedeckt gelagert werden.

Ausnahme sind Obstkuchen, welche im Kühlschrank, aber nicht abgedeckt gelagert werden sollten.

Den Backofen richtig einstellen

Falls ein Backofen eine der Backmöglichkeiten nicht bietet, ist hier der Tipp, wie man Umluft in Ober-/Unterhitze umrechnet.

Umluft entspricht immer 20° C weniger als Ober-/Unterhitze.

Beispiel: Ober-/Unterhitze 200° C = Umluft 180° C

Wann benutze ich Umluft?

  • Wenn mehrere Backbleche gleichzeitig im Backofen sind.
  • Bei Kuchen die nur aus einer homogenen Masse bestehen.
    (ohne Füllung)

Wann benutze ich Ober-/Unterhitze?

  • Kuchen werden hier super saftig und fluffig.

Kuchen in anderen Formen backen

Wer von Euch hatte dieses Problem nicht auch schon?
Ihr findet ein total tolles Rezept, welches für einen Blechkuchen gedacht ist, wolltet aber viel lieber einen Kuchen aus einer Auflaufform, Kastenform, Springform, Muffinform oder ähnlichem haben?

In den meisten fällen, ist es kein Problem den Teig einfach in die andere Form zugeben, man sollte allerdings bedenken, das der Kuchen, welcher für ein ganzes Backblech gedacht war, meistens zu viel für eine einfache Springform oder ähnliches ist.

Die Menge des Teiges daher ungefähr auf 2/3 anpassen.
Falls es trotzdem noch zuviel Teig sein sollte, können daraus einfach kleine Muffins oder Mini-Eiswaffel-Küchlein gezaubert werden.

Wie Ihr außerdem eben lesen konntet, werden Kuchen bei Ober-/Unterhitze super saftig und fluffig, wenn Ihr also ein Rezept habt, indem Ihr mit Umluft backen sollt, wäre es sinnvoll bei so einem hohen Kuchen auf Ober-/Unterhitze zu wechseln.

Achtung: Wie Ihr zusätzlich die Temperatur anpasst; erfahrt Ihr hier.

Außerdem solltet Ihr darauf achten, dass sich die Backzeit je nach dicke des Kuchens etwas verlängern kann.
Einfach in regelmäßigen Abständen eine Stäbchenprobe durchführen.

Hierfür einen Zahnstocher oder ähnliches in den Kuchen stecken, wenn man den Zahnstocher wieder herauszieht und nichts an dem Zahnstocher hängen bleibt, ist der Kuchen fertig.

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, dann taggt uns mit eurer Back-Kreation bei Instagram und Facebook. Und wenn ihr Lust auf noch mehr Rezepte habt, dann schaut mal hier vorbei. An dieser Stelle möchten wir euch auch unsere kostenlose Koch- und Backgruppe bei Facebook empfehlen, in der ihr euch mit vielen anderen leidenschaftlichen Hobby-Köchen austauschen kannst. Rezepte - Kochen & Backen mit Azafran & Friends! Vorbeischauen lohnt sich :-)

 

 

Produktideen

Backen-Rezeptheft.jpg
Unser Kostenloses
Rezeptheft zum Download!
Lade dir unser Rezeptheft
runter und bekomme
regelmäßig neue Inspirationen.

Versprochen: Wir geben Deine Email Adresse niemals an Dritte weiter und versenden auch keinen Spam. Du kannst unser Rezeptheft natürlich auch ohne Eintragung erhalten.

Schreibe uns einfach eine Email mit dem Betreff Rezeptheft Anforderung. Weitere Infos (z.B. zur Datenspeicherung) findest du unter Datenschutz

Unsere Facebook Gruppe
für Fans und Kochbegeisterte!
Die 5 neusten Artikel

Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen