logo
DE

Fit mit Gewürzen

Diese 6 Gewürze dürfen in deiner Küche nicht fehlen

Gewürze verfeinern nicht nur den Geschmack von Essen und sind so manches Mal das Tüpfelchen auf dem „i“ - einige von ihnen sind auch unfassbar gesund.
Welche Gewürze das genau sind und warum sie auch in deiner Küche vorhanden sein sollten, erfährst du hier.

fit-mit-gewürzen-artikel

 

Chili

Diese kleine Schote heizt dich mit ihrem feurigen Geschmack so richtig ein. Sie kurbelt nicht nur deinen Stoffwechsel an – Der Chili hat zudem auch antibakterielle Eigenschaften und schützt vor Krankheiten. Schon beim Essen erhöht sie deinen Energieverbrauch, was bei Überdosierung teilweise Schweißperlen auf der Nase verursacht. Wenn du scharfes Essen nicht gewohnt bist, solltest du daher etwas sparsamer mit dem feurigen Gewürz hantieren.

Kurkuma

Kurkuma ist eine etwas unscheinbare, goldgelbe Heilwurzel aus Indien, die auch als "das Gewürz des Lebens" bezeichnet wird. Das in der Wurzel enthaltene Curcumin wirkt auf deinen Körper entzündungshemmend. Für Sportler und sportive Menschen ist Kurkuma besonders interessant, da die Wurzel regenerativ auf deine Muskeln wirkt und somit bei Muskelkater hilft. Das goldgelbe Pulver passt super zu asiatischen Gerichten. Getrunken, zum Beispiel in „Der Goldenen Milch“, ist das Gewürz der echte Hit.

Ingwer

Warm im Tee genießen oder als Vitaminshot, ist Ingwer nicht nur lecker. Man könnte sagen das Ingwer und Kurkuma echte Power-Freunde sind und ähnliche Eigenschaften haben. Wie Kurkuma auch, ist Ingwer entzündungshemmend und beschleunigt die Regeneration der Muskeln erheblich. Im Tee wärmt Ingwer von innen so richtig durch, als Ingwer-Zitronen Shot getrunken, bringt er die sofortige Energie.

Zimt

Mit dem weihnachtlichen Gewürz verfeinern viele nicht nur ihre leckeren Köstlichkeiten, sondern tun ihrem Körper auch etwas Gutes. Zimt ist ein natürlicher Appetitzügler und wirkt wunderbar gegen Heißhungerattacken, indem es den Blutzuckerspiegel stabilisiert. Die Verdauung wird zudem auch durch die vorhandenen Ballaststoffe gefördert.

Rosmarin

Schon im antiken Griechenland wurde das würzige Gewächs der Liebesgöttin Aphrodite geweiht. Als Heilkraut spielt das aromatische Pflänzchen erst seit dem Mittelalter eine Rolle. Du kannst Rosmarin als anregendes und stärkendes Mittel einsetzen. Das aromatische Gewürz wirkt nicht nur verdauungsfördernd und krampflösend, es regt gleichzeitig auch, als Öl, deine Durchblutung an. Rosmarin passt super zu Fleisch und Fisch, verfeinert aber auch Beilagen wie Kartoffeln.

Senf

Oft unterschätzt, bringt Senf nicht nur ordentlich Geschmack in dein Essen, es regt auch wie der Chili deinen Stoffwechsel an. Warum? Auch beim Verzehr von Senf steigt deine Körpertemperatur. Besonders vor deiner nächsten Sporteinheit hilft dir der Senf, im Training, effektiv mehr Kalorien zu verbrennen.

Disclaimer

Laut EU-Verordnung ist es uns nicht gestattet, medizinische Heilversprechen im Zusammenhang mit Werbung für unsere Produkte zu machen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir auf dieser Seite nur "allgemeine" Informationen wiedergeben.
Sollten Sie Gewürze für medizinische Zwecke benutzen wollen, kontaktieren Sie bitte einen Arzt oder Apotheker.

Produktideen

Unsere-Besten-Rezeptheft.jpg
Unser Kostenloses
Rezeptheft zum Download!
Lade dir unser Rezeptheft
runter und bekomme
regelmäßig neue Inspirationen.

Versprochen: Wir geben Deine Email Adresse niemals an Dritte weiter und versenden auch keinen Spam. Du kannst unser Rezeptheft natürlich auch ohne Eintragung erhalten.

Schreibe uns einfach eine Email mit dem Betreff Rezeptheft Anforderung. Weitere Infos (z.B. zur Datenspeicherung) findest du unter Datenschutz

Unsere Facebook Gruppe
für Fans und Kochbegeisterte!
Die 5 neusten Artikel

Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen