Gewürz Klassifizierung nach Herkunft und Regionen
logo

Warenkorb (0)

0.00€

Gewürz Klassifizierung nach Herkunft

Den größten Anteil an Kräutern und Gewürzen findet man in Europa, viele Gewürze haben ihre Heimat aber auch in den Tropen oder idyllischen Gegenden am Mittelmeer. Ein großer Teil der Gewürze kommt auch aus Südostasien und dem orientalischen Raum.

Aus Südostasien stammen Pfeffer, Kardamom, Ingwer, Muskat, Zimt, Sternanis, Curcuma, Vanille, Nelken und der Knoblauch.

Aus Indien kommen Gewürze, wie Kardamom, Pfeffer, Muskat, Curcuma, Ingwer, Koriander, Anis, Kreuzkümmel, Knoblauch und Basilikum. Für einige Gewürze gibt es also durchaus mehrere Herkunftsländer.

Aus dem chinesischen Raum stammen auch Zimt, Koriander, Kreuzkümmel, Sternanis und Knoblauch.

In Nordamerika findet man Gewürze, wie den Knoblauch und die Senfkörner. In Mittelamerika Kardamom, Piment, Zimt, Cayenne-Pfeffer, Vanille, Anis, Paprika, und Knoblauch. Südamerika hat den Paprika, Cayenne-Pfeffer, Pfeffer, Muskat, Kardamom, Ingwer, Anis, Koriander, Kurkuma und ebenfalls den Knoblauch.

In Zentralafrika kommen Gewürze, wie Nelken, Vanille, Ingwer, Cayenne-Pfeffer, Kardamom, Knoblauch oder Muskat vor. In Madagaskar ist auch der Pfeffer zu Hause, ebenso wie Zimt, Muskat, Vanille, Nelken und wieder der Knoblauch.

In den Mittelmeerländern und dem Orient findet man Anis, Safran, Kapern, Koriander, Paprika, Lorbeerblätter, Wacholder, Kümmel, Kreuzkümmel, Knoblauch, Basilikum und Oregano. In Mitteleuropa gibt es Koriander, Senfkörner, Kümmel, Wacholderbeeren und wieder den Knoblauch. Die Balkanländer haben vor allem Paprika, Koriander, Anis und Knoblauch. Knoblauch ist also ein Gewürz, welches auf der ganzen Welt beheimatet ist.

Weitere Informationen finden Sie hier:


Autor: Dirk Schneider

Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen