logo

Gewürze kaufen & richtig lagern – 10 Tipps

Gewürze, Gewürzmischungen & Kräuter in bester Qualität kaufen und aufbewahren. Mit Tipps zur Haltbarkeit & Gewürze-Liste für deine Küche

Gewürze, Gewürzmischungen und Kräuter sind aus unseren Küchen nicht wegzudenken: Ob Pfeffer, Kurkuma, Curry oder Vanille – erst die richtigen Gewürze verleihen unseren Speisen „das gewisse Etwas“, bringen ordentlich „Pep“ ins Essen und „versüßen“ uns das Leben – im wahrsten Sinn des Wortes.

Doch was solltest du wissen, damit du möglichst lange Freude an deinen Gewürzen hast? Muss es immer Bio sein? Und wie lagert man Gewürze eigentlich so, dass sie nicht unnötig an Aroma verlieren, verkleben oder gar verderben...?

Um dir eine kleine Orientierungshilfe im schier unendlich erscheinenden Gewürze-Universum zu geben, dreht sich im heutigen Beitrag alles rund ums Thema „Gewürze kaufen & richtig lagern“.

Wir klären auf und versorgen dich mit nützlichen, bewährten Tipps. Außerdem findest du am Ende eine praktische Übersichts-Liste mit Basis-Gewürzen für deine Küche, aus denen sich jederzeit die leckersten Gerichte zaubern lassen.

Gewürze kaufen und richtig lagern – das erwartet dich in diesem Beitrag:

Gewürze kaufen – was sollte ich beachten?

Gewürze richtig lagern & aufbewahren

Wie lange sind Gewürze haltbar?

Gewürze richtig verwenden

Auf einen Blick: Gewürze-Liste für deine Küche

Gewürze bei Azafran günstig online kaufen – deine Vorteile

Gewürze kaufen – was sollte ich beachten?

Gewürze, Gewürzmischungen und Kräuter bekommst du inzwischen fast überall – ob im Discounter, im Supermarkt, auf Wochenmärkten oder im Internet.

Und zugegeben: Oft ist es schon ziemlich verlockend, direkt zuzugreifen, wenn man bedenkt, wie appetitlich viele Gewürze aussehen und duften. Und wenn die leuchtend bunten Gewürzmischungen noch dazu einfallsreiche Namen tragen, ist es erst recht um uns geschehen. Schließlich kann ein bisschen Abwechslung in der Küche ja nicht schaden...

Wenn du jedoch sichergehen möchtest, dass du für dein Geld auch hochwertige Ware bekommst, die hinsichtlich Aroma und Geschmack auf ganzer Linie überzeugt, gibt es ein paar Dinge, die du beim Kauf deiner Gewürze beachten solltest.

Hier kommen unsere 4 Tipps:

1. Achte auf die Qualität der Rohstoffe

Hierin liegt ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Denn je sorgfältiger und bewusster die Rohstoffe ausgewählt werden, aus denen das entsprechende Gewürz oder die Gewürzmischung gewonnen wird, desto besser.

Zentrale Kriterien, die für die Qualität eines Gewürzes ausschlaggebend sind, sind z.B. das Herkunftsland und die dort vorherrschenden Anbaubedingungen. Auch die Frage, wie sorgsam und hygienisch bei der Gewinnung und Weiterverarbeitung vorgegangen wird, spielt eine wichtige Rolle.

Wie ausschlaggebend die Qualitätsunterschiede von Gewürzen sein können, lässt sich am Beispiel von Zimt schön verdeutlichen. Denn was viele nicht wissen: Zimt ist nicht gleich Zimt. Es gibt verschiedene Sorten, die aber nicht alle gleich hochwertig und empfehlenswert sind. So ist etwa der weit verbreitete Cassia-Zimt zwar wesentlich günstiger zu haben, als der teurere Ceylon-Zimt. Was jedoch nicht allen bekannt ist: Cassia-Zimt enthält verglichen mit Ceylon-Zimt die bis zu 10-fache Menge an Cumarin – ein Stoff, den man aus gesundheitlichen Gründen nicht in großen Mengen zuführen sollte.

Mit dem Kauf von hochwertig gewonnen Ceylon-Zimt bist du also um einiges besser beraten – erst recht, wenn du das Gewürz häufig verwendest. Es lohnt sich also definitiv, der Qualität eines Gewürzes mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Wenn dich das Thema mehr interessiert, lies gerne auch in unseren Beitrag zum Thema „Kurkuma Pulver: Qualitäten und Fälschungen“ hinein – dort findest du spannende Einblicke in diesen komplexen Sachverhalt.

2. Entscheide dich für einen Gewürze-Handel deines Vertrauens – online oder in deiner Nähe

Dieser Punkt hängt nahezu untrennbar mit unserem 1. Tipp zusammen: Am besten beraten bist du, wenn du deine Gewürze bei einem ausgewiesenen Gewürz-Spezialisten kaufst. Ob du dich dabei für einen Kauf vor Ort entscheidest, z.B. einen Feinkost- oder Bioladen in deiner Nähe, oder ob du deine Gewürze online im Internet bestellst, mag zweitranging sein.

Doch eines ist klar: Je mehr Expertise der entsprechende Anbieter bzw. Gewürze-Handel vorzuweisen hat und je transparenter auch über Themen wie Produktionsbedingungen, Kooperationspartner, Preispolitik und Firmenstruktur kommuniziert wird, desto sicherer kannst du dir sein, eine hochwertige Qualität zu bekommen.

Hilfreich bei der Suche nach solchen Gewürz-Experten kann z.B. eine Internet-Recherche sein. Durch positive Bewertungen und Erfahrungsberichte von Kunden kannst du dir so ein eigenes Bild machen. Oder du setzt auf die persönliche Weiterempfehlung von kulinarisch erfahrenen Personen in deinem Umfeld und fragst sie, woher sie ihre Gewürze beziehen.

3. Setze auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit Gewürzen ist das manchmal so eine Sache: Während einige fast schon unverschämt billig angeboten werden, wirken andere vergleichsweise „überteuert“. Dies wirft natürlich die Frage auf, inwiefern sich diese Preise rechtfertigen lassen.

Nun, die Ursachen für eine derart schwankende Preispolitik können sehr unterschiedlich sein. Sicherlich mag sich ein billiger Preis in so manchen Fällen mit einer geringeren Qualität begründen lassen.

Ein verhältnismäßig hoher Verkaufspreis ist im Umkehrschluss jedoch nicht automatisch ein Argument für hochwertige Qualität. Vielmehr lässt er sich meist auf Zwischenhändler zurückführen, die im Rahmen der Produktionskette vorkommen und bezahlt werden müssen – und das spiegelt sich auch im Preis wieder. Auch eine aufwendige Verpackung kann dir letztlich „teuer kommen“.

Wir empfehlen dir daher, ruhig ein wenig zu vergleichen, um ein Gespür für ein gutes und angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis zu entwickeln.

Aus unserer Sicht solltest du für deine Gewürze weder einen zu billigen, noch einen zu teuren, sondern stets einen fairen Preis bezahlen. Denn schließlich gilt es zu bedenken, dass hinter jedem Gewürz auch ein (oftmals aufwendiger) Produktionsprozess steht und alle Mitwirkenden – vom Anbau bis zum Handel – auch eine gerechte Entlohnung erhalten sollten.

4. Bevorzuge Bio Gewürze (aber nicht um jeden Preis!)

Was bei Obst und Gemüse gilt, gilt auch für Gewürze: „Bio is key!“ Durch Bio-Standards wird von vornherein sichergestellt, dass du eine entsprechende Qualität erwarten kannst, die frei ist von z.B. Pestiziden, Geschmacksverstärken und anderen, potenziell bedenklichen Stoffen.

Wo immer es dir möglich ist, bevorzuge also am besten Bio-Qualität – jedoch nicht um jeden Preis. Viele Bio-Produkte liegen preislich doppelt so hoch wie Nicht-Bio-Ware, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass es sich um geringere Qualität handelt – im Gegenteil: In vielen Herkunftsländern (z.B. bei der Safran-Produktion im Iran) ist bereits die Qualität der Nicht-Bio-Ware so überzeugend hoch, dass man diese bedenkenlos auswählen kann, selbst wenn kein Bio-Siegel vergeben wurde.

Du siehst: Auch hier lohnt es sich, mehr Einblick in die dahinterliegenden Produktionsstrukturen zu gewinnen, um besser entscheiden zu können, wann eine Bio-Kennzeichnung wirklich Sinn macht.

Gewürze richtig lagern & aufbewahren

Alle Wunsch-Gewürze sind eingekauft? Dann stellt sich als nächstes die Frage nach der optimalen Aufbewahrung. Denn leider nützt die beste Qualität nur wenig, wenn die Gewürze nicht richtig lagern. Im schlechtesten Fall verlieren sie an Aroma oder verkleben, sodass sie nahezu unbrauchbar werden.

Wie solltest du deine Gewürze, Gewürzmischungen und Kräuter also am besten lagern?

Hier unsere 3 Tipps:

1. Kühl, dunkel & trocken

Die drei wichtigsten Kriterien kurz zusammengefasst: Lagere deine Gewürze am besten kühl, dunkel und trocken.

Denn: Gewürze sind „kleine Sensibelchen“, die unter Einfluss von Licht und Sauerstoff leider extrem schnell an Aroma verlieren. Auch die Optik verändert sich, was das folgende Foto unmissverständlich veranschaulicht:

Im 1. Glas befindet sich frisches, baskisches Chilipulver – gut erkennbar an der leuchtend roten Farbe, sowie seinem intensiven Aroma.

In Glas 2 und 3 siehst du, wie sich die Farbe des Gewürzes im Lauf weniger Tage bis Wochen verändert. Schon nach 3-4 Wochen ist bereits ein großer Teil des anfänglichen Aromas verloren gegangen. Ziemlich schade, oder?

Schützt du deine Gewürze dagegen weitgehend vor Luft- und Lichteinfluss, kannst du einen derart schnellen Qualitätsverlust vermeiden.

2. Schublade statt Gewürzregal

Es wird oft gepriesen und befindet sich in vielen Küchen: das Gewürzregal. Vielleicht hast du ja auch eines zuhause...?

Doch so hübsch und praktisch es ist: Deine Gewürze lagern hier leider nicht optimal. Denn durch die meist unmittelbare Nähe zum Herd kommen sie häufig in Kontakt mit Dampf und Feuchtigkeit, die beim Kochen und Backen unvermeidlich entstehen. Da ist ein Qualitätsverlust nahezu vorprogrammiert.

Unsere Idee: Lagere deine Gewürze alternativ in einer eigenen Schublade. Hier sind sie einfach besser geschützt und du kannst bei Bedarf ähnlich schnell darauf zugreifen.

3. Tüte, Dose oder Glas – was eignet sich am besten?

Beim Streifzug durch den Supermarkt ist es dir sicher auch schon aufgefallen: Gewürze, Gewürzmischungen und Kräuter werden in den unterschiedlichsten Verpackungen angeboten. Von Tüten über Dosen bis hin zu Schraubgläsern ist alles mit dabei. Doch was davon eignet sich am besten?

Für die Verpackung gilt ein ähnliches Grundprinzip wie für die Lagerung: Je geschützter die Ware vor Licht und Sauerstoff ist, desto besser. Besonders ideal sind z.B. wiederverschließbare Aromabeutel oder dunkle Gläser, die kaum Lichteinfall zulassen.

Ein kleines Beispiel aus unserem Hause Azafran: Wir verpacken unsere Ware in aromasicheren, wiederverschließbaren Alu-PE-Beuteln. Dank der speziellen Zusammensetzung der Verpackung können wir dir so auch über Wochen und Monate hinweg eine hervorragende Qualität gewährleisten. Selbstverständlich sind unsere Verpackungen gesundheitlich absolut unbedenklich und zu 100 % recyclebar. Mehr Informationen dazu findest du HIER.

Unser Extra-Tipp: Für Gewürze und Kräuter des täglichen Bedarfs kannst du auch gerne unsere Azafran-Vorratsdosen zur Aufbewahrung nutzen. Sie schützen deine Gewürze sehr gut vor Licht und Luft. Zudem fassen die Dosen nur kleine Produktmengen, die meist zeitnah aufgebraucht sind, ehe sie an Aromen verlieren könnten. Belasse den Rest in der aromageschützten Originalverpackung und füllen die Dosen erst bei Bedarf nach.

Praktisch: Die passenden Etiketten zum Bekleben deiner Dosen kannst du dir auch gleich mitbestellen.

Wie lange sind Gewürze haltbar?

Das Gerücht, dass Gewürze und getrocknete Kräuter ewig haltbar sind, hält sich hartnäckig.

Ja, Trockenware hält sich verglichen mit frischer Ware um ein Vielfaches länger. Doch das bedeutet nicht, dass sie nicht verderben kann. Insbesondere bei Kontakt mit Feuchtigkeit können auch Gewürze schimmeln und damit ungenießbar werden.

Wie lange deine Gewürze haltbar sind, hängt (abgesehen vom Mindesthaltbarkeitsdatum) also ganz entscheidend von der jeweiligen Lagerung ab.

Auch der Zustand des Gewürzes spielt eine Rolle: Im „Ganzen“ halten sich Gewürze deutlich länger als „gemahlen“.

Ist mein Gewürz noch haltbar? Daran erkennst du es:

Unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum empfehlen wir dir, deinen Gewürz-Vorrat von Zeit zu Zeit zu kontrollieren.

Du bist dir nicht sicher, ob ein Gewürz noch haltbar ist, oder ob du es besser entsorgen solltest? Dann überprüfe die folgenden Indikatoren:

  • Optik: Das Aussehen des Gewürzes gibt bereits einen ersten Aufschluss. Leuchtet es noch so kräftig wie zum Zeitpunkt des Kaufs? Oder hat es bereits an Farbe verloren?

  • Geruch: Schnuppere einmal an deinen Gewürzen. Verströmen sie noch das für sie typische Aroma? Oder riechen sie gar „ranzig“?  

Ein leichter Verlust an Farbe oder Aroma bedeutet noch nicht, dass du das Gewürz wegwerfen musst. Doch höchstwahrscheinlich wird ein damit zubereitetes Gericht nicht mehr so intensiv schmecken, wie du es gewohnt bist.

Hat ein Gewürz jedoch nicht nur stark an Aroma verloren, sondern ist zudem ranzig geworden, verklebt oder gar schimmlig, kommst du ums Entsorgen leider nicht herum.  

Gewürze richtig verwenden

Die genaue Verwendung eines Gewürzes hängt natürlich zum einen vom Gewürz selbst und zum anderen von deiner Kreativität ab. ;-)

Hilfreich ist es, dich spätestens beim Kauf eines Gewürzes über dessen konkreten Einsatz und die empfohlene Dosierung zu informieren. Und bist du erst einmal vertraut im Umgang mit Chili, Kurkuma, Tonkabohne & Co, wirst du mit der Zeit bestimmt immer mutiger und kreativer, wenn es um die praktische Anwendung geht.

Einen Tipp haben wir noch für dich: Achte darauf, deine Gewürze immer erst kurz vor der Verwendung zu zerkleinern, zu mörsern, zu reiben etc. So gehen Aroma und Geschmack nicht schon im Vorfeld unnötig verloren und du kannst dich über ein umso intensiveres Geschmackserlebnis freuen!

Auf einen Blick: Gewürze-Liste für deine Küche

Natürlich spricht nichts dagegen, mit ausgefallenen Gewürzmischungen zu experimentieren.

Doch für den täglichen Gebrauch gibt es gewisse Gewürz-"Basics", die in keiner Küche fehlen sollten: Sie sind vielseitig einsetzbar, lassen sich untereinander gut kombinieren oder auch einzeln verwenden und sorgen so für geschmackliche Vielfalt.

Die folgende Liste zeigt dir eine Auswahl an Basis-Gewürzen, -Gewürzmischungen & -Kräutern, die auch du nach und nach in deinen Vorrat aufnehmen kannst. Lass dich also gerne inspirieren und kreiere damit die leckersten Speisen - von süß bis pikant!

(Für mehr Infos zur Verwendung & Dosierung einfach auf das jeweilige Produkt klicken!)

Gewürze:

Gewürzmischungen:

Kräuter: 

...und last but not least:

Gewürze bei Azafran günstig online kaufen – deine Vorteile

Als 2011 gegründetes Familienunternehmen hat sich die Firma Azafran auf den Online-Handel von Gewürzen spezialisiert. In unserem Online-Shop findest du eine große Auswahl an hochwertigen Gewürzen, Gewürzmischungen, Tees, Superfoods und Feinkost wie z.B. Essig & Öl.

Getreu dem Motto „Meisterhaften Genuss – bezahlbar erleben“ sind wir stets bestrebt, dir beste Qualität zu fairen Preisen anzubieten. Dank des großen Interesses und der hohen Zufriedenheit unserer Kunden konnten wir uns in den vergangenen Jahren fest am Markt etablieren und beliefern neben Privathaushalten auch Sternerestaurants und Apotheken.

  • Beste Qualität: Unsere Gewürze gelten als Premiumversionen der jeweiligen Lände. Sie sind selbstverständlich frei von Pestiziden und jeglichen Fälschungen. Wo es uns möglich ist, bieten wir dir Bio-Qualität an.
  • Günstiger Preis: Dank stark optimierter Geschäftsprozesse (z.B. direkter Einkauf von großen Mengen & Abfüllen in Großverpackungen) erhältst du beste Ware zu fairen Preisen.
  • Einfach: Online bestellen & direkt nach Hause liefern lassen. Wir liefern europaweit – in Deutschland sogar versandkostenfrei und ohne Mindestbestellwert.
  • Alu-PE-Verpackung für optimalen Aromaschutz: Unsere speziellen, wiederverschließbaren Alu-PE-Beutel bewahren die Qualität bestmöglich – damit du lange Freude an deinen Gewürzen hast.
  • Umweltschonend & nachhaltig: Dank unserer Großverpackungen lässt sich nicht nur unnötiger Verpackungsmüll einsparen – sie sind auch zu 100 % recyclebar.
  • Familienunternehmen mit viel Herz, Expertise, Leidenschaft (nicht zuletzt für gutes Essen) und einer guten Prise Humor - zu 100 % in privater Hand.

Erfahre mehr Über Uns, unsere Firmen-Ethik und die Qualität unserer Produkte!

Lass dich gerne auch auf unserem Blog von leckeren Rezepten inspirieren! Dort erfährst du auch, wie du unsere Gewürze, Gewürzmischungen und Kräuter sinnvoll, schmackhaft und raffiniert einsetzen kannst!

An dieser Stelle möchten wir dir auch unsere kostenlose Koch- und Backgruppe bei Facebook empfehlen, in der du dich mit vielen anderen leidenschaftlichen Hobby-Köchen austauschen kannst: Rezepte - Kochen & Backen mit Azafran & Friends! Vorbeischauen lohnt sich :-)

Kurkuma-Kurkuma.jpg
Unser Kostenloses
Rezeptheft zum Download!
Lade dir unser Rezeptheft
runter und bekomme
regelmäßig neue Inspirationen.

Versprochen: Wir geben Deine Email Adresse niemals an Dritte weiter und versenden auch keinen Spam. Du kannst unser Rezeptheft natürlich auch ohne Eintragung erhalten.

Schreibe uns einfach eine Email mit dem Betreff Rezeptheft Anforderung. Weitere Infos (z.B. zur Datenspeicherung) findest du unter Datenschutz

Unsere Facebook Gruppe
für Fans und Kochbegeisterte!
Die 5 neusten Artikel

Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen