Die Herkunft / Geschichte der Tonkabohnen
logo

Warenkorb (0)

0.00€

Tonkabohne Herkunft und Geschichte

Verfolgt man die Lebensgeschichte des berühmten Apothekers und Botanikers Aublet, der im 18. Jahrhundert lebte, so hatte dieser als erster Europäer die Tonkabohne als hilfreiche Pflanze entdeckt. Doch schon vor ihm hatten die Einheimischen in Französisch-Guayana und Mauritius die Tonkabohne für die Krankenpflege genutzt. Mit den Extrakten aus dieser Pflanze hatten die Indianer ein wirkungsvolles Mittel gegen Krämpfe, Asthma, Ohrenweh, Husten oder Übelkeit, sogar als Stärkungsmittel für das Herz waren die Wirkstoffe der Tonkabohne genutzt worden.

Selbst als Schutz-Amulett um den Hals wird es heute noch getragen und wer eine Tonkabohne in seiner Geldbörse hat, der kann sich über einen Geldsegen freuen. Bis 1940 war die Tonkabohne in dieser Region ein Zahlungsmittel in Venezuela, worauf die Tonkabohne in finanziellen Dingen als Glücksbohne galt. So waren viele Gebiete in Südamerika für den Tonkabaum bekannt und erst im 18. Jahrhundert gelang bekannten Botanikern das erste Mal in großen Gewächshäusern in Europa auch einen Tonkabaum anzupflanzen.

In Deutschland gehörte die Tonkabohne bis in die 40er Jahre des letzten Jahrhunderts in die Küche, wenn wieder die Adventszeit begann. Und im frühen 19. Jahrhundert entdeckte der berühmte Alexander von Humboldt, dass die Wäsche in Venezuela wunderbar duftete, weil hier bei der Reinigung Tonkabohne verwendet wurde. Wer sich wohlriechenden Tabak kauft, der wird auch Aromen der Tonkabohne bemerken und wer heute ein gut gewärmtes Gewächshaus entsprechender Größe vorweisen kann, der könnte sich seinen eigenen Tonkabaum großziehen.

Verbot in Deutschland

Anfang der 1990er Jahre war die Tonkabohne aufgrund seiner hohen "Cumarin" Werte in Deutschland als Lebensmittel verboten. Durch die EU wurde dieses Verbot später wieder gelockert, allerdings hat die Tonkabohne auch heute nicht den Status "Lebensmittel" lt. MwSt Gesetz und wird mit 19% MwSt berechnet (anstelle 7% für Lebensmittel).

Weitere Informationen finden Sie hier:


Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen