Matcha - der gesunde Tee aus Japan
logo

Warenkorb (0)

0.00€

Matcha der gesunde Tee aus Japan

Matcha Tee gehört zu den hochwertigsten Teesorten in Japan. Er wird nicht nur als Tee getrunken, sondern gilt zudem als Rohstoff diverser Getränke sowie einiger Lebensmittel. Häufig wird Matcha Grüntee gemahlen als Aroma in Nahrungsmitteln verwendet. In Japan gibt es unterschiedliche Hersteller dieser Marke. Einer der wichtigsten Lieferanten ist auch unser Lieferant, der nicht nur Japan beliefert, ferner Europa sowie Amerika. Dieser spezielle Grüntee gemahlen sorgt für einen gesunden Lebensstil und ersetzt durch aus Kaffee, weil sich jede Menge Koffein in dieser Pflanze befindet. Wer eine gesunde Alternative sucht, sollte sich näher mit dieser Sorte beschäftigen. Es lohnt sich durchaus.

Matcha Pulver
Matcha Pulver (c) Aiya Europe

Matcha Grüntee Anbaugebiete

Da die Matcha Grüntee Pulver Tee Herstellung, einer der aufwändigsten weltweit ist, gibt es nur wenige Betriebe in Japan, die sich diesen annehmen. Matcha gedeiht nur in sogenannten Schattenteeplantagen. Das bedeutet, dass etwa vier Wochen vor der Erntezeit, die Plantagen mit dunklen Netzen bedeckt werden, dass sie besser wachsen und reifen. Die Netze sorgen dafür, dass der Tee nicht von Sonnenlicht beeinflusst wird. Dadurch werden mehr Aminosäuren herstellt, die wiederum den einzelnen Blättern einen süßlichen Geschmack bescheren. Eine wichtige Teeanbauregion befindet sich direkt in Nishio. Es handelt sich dabei um eine der Ältesten weltweit.

Teeplantage
Teeplantage (c) Aiya Europe

Bereits im Jahr 1200 wurden hier erstmals Teesorten angebaut und weiter verarbeitet. Matcha braucht ein feucht-warmes Klima, einen fruchtbaren Boden und sauberes Wasser in der Nähe. Nur so ist garantiert, dass ein biologischer Tee entsteht, der den Kunden genügt und den gesundheitlichen Aspekt bringt. Da die Qualität dieser Region hervorragend ist, kommen beinahe 60% der Matcha Produkte direkt aus diesem Anbaugebiet. Auch in Toyota, welches in 600 Meter Höhe liegt, wird Matcha Tee angebaut. Dort ist es kühler, jedoch schützt die Luft vor Pestiziden. Daher wird in oberen Regionen kein Düngemittel verwendet. Was dem Matcha ziemlich entgegen kommt.

Die Bio-Matcha Ernte

Im April werden die Teeplantagen mit speziellen Netzen abgedeckt. Anfang Mai ist endlich Zeit für die Ernte der frischen Blätter. Bis heute werden die meisten Matcha Tee Blätter per Hand geerntet. Es handelt sich dabei um eine lange Tradition, die niemand missen möchte. Danach werden die Blätter direkt in die Fabrik zur Weiterverarbeitung gebracht, wo diese zuerst einmal, mit heißem Wasserdampf gedämpft wird. Somit wird die Fermentation gestoppt und die Teeblätter bleiben länger frisch.

Matcha
Matcha Plantage (c) Aiya Europe

Ferner bleiben dadurch die Inhaltsstoffe erhalten, die sonst schnell ihre Wirkung verlieren würden. Danach werden die Grüntee gemahlen Blätter im Backofen bei 180°C getrocknet. Eine generelle Trockungsdauer kann leider nicht im Vorfeld bestimmt werden, da die Wetterverhältnisse ausschlaggebend hierfür sind. Sobald die Blätter getrocknet aus dem Ofen kommen, wiegen sie nur noch ein Fünftel als vorher und können als Grüntee gemahlen oder Pulver weiterverarbeitet werden.

Grüntee Blending: Die Weiterverarbeitung

Sind die Blätter trocken, bedeutet das noch lange nicht, dass der Tee fertig ist. Schließlich gibt es über 100 verschiedene Bio-Matcha Sorten. Das Grüntee Pulver musst zuerst einmal vorbereitet werden. Hierzu werden die feinen Blätter fertig gemischt und vollendet. Dieses Verfahren nennt sich Blending. Daraus resultieren die unterschiedlichsten Farben, Geschmäcker und Aromen. Da nicht jedes Teeblatt gleich schmeckt, ist so ein Blending notwendig. Schließlich soll jedes Grüntee Pulver den Kunden Ansprüchen entsprechen. In Japan, China und auf der restlichen Welt, wo Bio-Matcha Tee geliebt wird.

Warum Matcha Tee aus Japan etwas Besonderes ist

Matcha Herstellung
Matcha Herstellung (c) Aiya Europe

Feiner BIO-Tee wird direkt als feines Pulver vermahlen, mit heißem Wasser aufgegossen und mit einem Besen schaumig geschlagen. Der Unterschied zu anderen Teesorten ist, dass das Matcha komplett verzehrt wird, nicht wie bei anderen Teesorten, wo die Teeblätter nur Aroma verbreiten und im Endeffekt entsorgt werden. Wer grünen Tee liebt, sollte auf Bio-Matcha Grüntee gemahlen setzen, weil nur dieser die kompletten Inhaltsstoffe an den Körper weitergibt, die er so dringend benötigt. Ein Aufgussbeutel vermittelt dem Körper gerade einmal 10% oder 20% der Vitamine, die ein Tee enthält. Das Grüntee Pulver entfaltet sich komplett. Wichtige Mineralien, Vitamine, Antioxidanten und so weiter, werden getrunken und helfen der Gesundheit. Ob beim Abnehmen, als Heilmittel oder zur Vorsorge. Bio-Matcha Tee schmeckt und sorgt für Wohlbefinden in allen Belangen. Da es auch in Sachen Grüntee Pulver aus Japan unterschiedliche Aromen gibt, müssen sich Teeliebhaber nicht auf eine Sorte festlegen. Es gibt in Sachen Matcha Grüntee gemahlen einiges zu entdecken. Die unterschiedlichen Anbaugebiete in Japan machen es möglich, dass jeder in den Genuss, seines Bio-Matcha Tees kommt. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.

Weitere Informationen finden Sie hier:


Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen