Lakritz / Süßholz Herkunft und Geschichte
logo

Warenkorb (0)

0.00€

Lakritz / Süßholz Herkunft und Geschichte

Das Süßholz stammt ursprünglich aus China, wo es als traditionelle Heilpflanze verwendet und verarbeitet wird. Ähnlich auch in Indien. Als Kräuterheilmittel war die Verwendung der Süßholzwurzel allerdings auch bereits im alten Ägypten verbreitet. Durch die Erschließung neuer Handelswege gelangte das Süßholz im Laufe der Jahrhunderte auch in unsere Breitengrade. Neben dem westasiatischen Raum wird Süßholz im europäischen Mittelmeerraum angebaut und zu Lakritz und Heilpräparaten verarbeitet.

Dem Süßholz ist hierzulande die bekannte Redewendung "Süßholz raspeln" zu verdanken. Obwohl nicht genau nachweisbar ist, woher diese stammt, bezieht sie sich auf eine frühere Form der Verarbeitung. Die Wurzel wurde zur Herstellung von Süßigkeiten und Heilmitteln geraspelt oder auch abgeschabt.

Heute wird der meiste Anteil an Lakritz übrigens in den Niederlanden konsumiert. Es erfreut sich besonders in Küstenregionen europäischer Staaten wie Frankreich und im deutschen Norden großer Beliebtheit. Lakritz hat je nach Art der Herstellung eine süßliche oder salzige Note.

Weitere Informationen finden Sie hier:


Dirk Schneider

Geld sparen durch Großpackungen!

Meisterhaften Genuss - bezahlbar erleben!

Dirk Schneider, Gründer Über uns

Kundenbewertungen von Azafran.de einsehen